Auszeitandacht am 22. April

Liebe Auszeit-Menschen!

Es war bei einem Besuch bei Freunden. Unsere Kinder waren noch klein. Wir waren alle zusammen in einem Ostergottesdienst. Auch dort begrüßten wir uns mit dem Ostergruß „Der Herr ist auferstanden. Er ist wahrhaftig auferstanden!“ Eins der Mädels hüpft direkt danach vom Stuhl und ruft fröhlich: „Ich auch aufstanden!“

Ich auch?!

Weiterlesen

Predigt am 19. April

An den Wassern zu Babel saßen wir und weinten, wenn wir Zions gedachten. Denn dort hießen uns singen, die uns gefangen hielten, und in unserem Heulen fröhlich sein: “Singet uns ein Lied von Zion!“ Wie könnten wir des Herrn Lied singen im fremden Lande? (Psalm 137)

Liebe Gemeinde,

hier hören Sie die Klage der in Babylon Gefangenen. Ihnen war nicht zum Singen zumute. Und uns? Können wir in das fröhliche Osterlied einstimmen „Wir wollen alle fröhlich sein in dieser österlichen Zeit“? Ich möchte Sie dazu einladen, es am Ende der Predigt miteinander zu singen.

Weiterlesen

Auszeitandacht für den 14. April

Liebe Auszeit-Menschen!

Nun sind die Osterfeiertage vorüber. Ich habe mit vielen Menschen aus der Gemeinde und aus meiner Familie telefoniert. Für viele, auch für mich selbst, hatte das Fest dieses Mal etwas Bedrückendes, Schweres. Viele mussten und haben auf Besuche verzichtet, aber viele haben ihre Lieben trotzdem gesehen. Man versuchte, Abstand zu halten, aber nicht immer gelang das. Da kamen die Kinder und Enkel, die man lange nicht gesehen hatte.

Weiterlesen

Predigt Ostersonntag, 12. April 2020

Der Herr ist auferstanden!

Er ist wahrhaftig auferstanden!

Liebe Gemeinde,

diese Antwort höre ich von Ihnen, ein wenig zaghaft und leise, manche Stimmen höre ich heraus wie die von Alexandra, Horst oder Christine, aber ich weiß, dass hinter diesen leisen Stimmen so viel mehr steckt, so viel Verlässlichkeit und Treue. Heute wünschte ich mir sehr, Ihre Stimmen laut und deutlich hören zu können, am liebsten so laut, wie Karin Bremer die Orgel spielt. Ich vermisse Sie! Ich vermisse die Gemeinde, die sich zum Gottesdienst versammelt. Ein kleiner Ersatz sind die Begegnungen beim Austeilen der Predigtblättchen, wenn man vor dem Haus oder auf der Straße mit dem einen oder der anderen einige Worte wechseln kann. Ich würde auch gern den schönen Blumenschmuck auf dem Altar sehen, nachdem er am Karfreitag in Trauer kahl geblieben war.

Weiterlesen

Predigt zu Karfreitag

Liebe Gemeinde,

haben Sie das große Kreuz in unserer Kirche noch vor Augen? Es hängt im Chorraum zwischen den beiden farbigen Fenstern.

Einige Menschen standen unter dem Kreuz: Soldaten, Frauen, einer der Jünger Jesu, der Johannes hieß, und Maria, Jesu Mutter. Treten wir selbst auch hinzu und stellen uns unter das Kreuz. Dann mögen uns Gedanken und Fragen durch den Kopf gehen wie diese: Wie konnten Menschen Gottes Sohn kreuzigen, der so vielen geholfen und Gutes getan hat? Wer sind wir Menschen, dass wir Jesus aus dieser Welt herausgedrängt und draußen vor den Stadttoren Jerusalems hingerichtet haben? Warum wollen wir nicht auf ihn hören und ihm nachfolgen? Welche Abgründe sind in uns Menschen verborgen? Welche Schuld trifft mich persönlich?

Weiterlesen

Auszeit Andacht am 08 April 2020

Liebe Auszeit-Menschen!

Sind Sie ein geduldiger Mensch?

Beim Puzzeln würde ich das von mir behaupten. Da kann ich lange dranbleiben und suchen und ausprobieren bis ich das richtige Teil gefunden habe. Wenn ich krank bin sieht das schon anders aus. Da geht es ums Warten und noch mehr ums Aushalten. In Krisen geht es ums Durchhalten und Standhalten. Dazu braucht es Geduld – und Hoffnung, die hindurch trägt.

Weiterlesen